mit Werken in Holz und Marmor von Ryszard Zając
Vernissage am Sonntag, 23. August 2020, um ca. 11 Uhr in der Finkenkruger Kirche

Der polnische Künstler Ryszard Zając ist Bildhauer, Musiker und Poet. Geboren und aufgewachsen in der Kunstatmosphäre der „Flower Power“-Generation im Riesengebirge, Jelenia Gora, Polen, versteht er sich als Europäer und Weltbürger.

Seine Werke wurden bereits in mehreren europäischen Ländern ausgestellt. Seit 2007 lebt und arbeitet Ryszard Zając in Forst/Lausitz. Wir haben die Freude, ihn zu einer Ausstellung in unserer Kirche begrüßen zu können, die er am 23. August eröffnen und sich uns vorstellen wird. Der Titel „Sacrum und Profanum“ beschreibt die Breite seiner Themen als christlicher Künstler, politischer Bürger und verantwortlicher Mensch. So stellen seine Werke sowohl Grundhaltungen als auch detaillierte tagesaktuelle Aussagen dar – in eindrücklicher Form, zumeist in Holz, aber z.B. auch in Marmor. Wir dürfen auf einen breiten Einblick in sein Schaffen gespannt sein!

Außerdem wird Ryszard Zając am 19. September 2020 im Rahmen des diesjährigen Stadtevents in bzw. vor unserer Kirche als Musiker auftreten: Stadtevent gegen Rechts

Die Ausstellung wird bis 4. Oktober 2020 samstags und sonntags von 14 bis 17 Uhr
geöffnet sein.

 Plakat

 

Quellen: Wikipedia, www.ryszardzajac.com