Samstag, 17. September 2022, 19, 20 und 21 Uhr


Die Gitarre ist seit jungen Jahren sein unangefochtenes Ausdrucksmittel und Handwerksgerät zugleich. In seinen Kompositionen lässt Stefan Degel das Instrument für sich alleinstehen und kostet dessen vielfältige Klang- und Ausdrucksmöglichkeiten voll aus.

Im Zusammenspiel mit der Stimme des Liedermachers erscheint die Gitarre als Begleitinstrument, das ihm in seinen Stücken von fein schimmernden Klängen bis hin zu satt pulsierenden Grooves treu zur Seite steht.

Die deutschen Texte transportiert er mal mit weicher, mal mit sonorer Stimme - in jedem Fall mit Wiedererkennungswert.

Seine in vielerlei Hinsicht bereichernde musikalische Ausbildung genoss Stefan Degel in Berlin und Dresden, wo er klassische Gitarre und akustische Gitarre in den Stilen Jazz/Rock/Pop studierte.

Drei 30-minütige Konzerte im Rahmen des Stadtevent gegen Rechts

 

Bibelworte

Jahreslosung 2022
Jesus Christus spricht:
Wer zu mir kommt,
den werde ich nicht abweisen.
(Johannes 6,37)