Der 21. März ist der „Tag des Waldes“, und in diesem Jahr treffen wir uns am darauffolgenden Samstag, dem 23. März 2024, von 11 bis ca. 13 Uhr am Kinderstadtwald, am Ostende der Duisburger Straße / Essener Straße.

Bäume sind einfach wunderbar! Sie erhöhen unsere Lebensqualität und machen Leben erst möglich: Sie spenden frische Luft und Schatten, und ihr abgeworfenes Laub ist die Erde, auf der wir leben. Bäume schlucken Staub und Schall und sehen einfach schön aus. Sie sind natürliche CO2-Killer.

Falkensee verliert jährlich viele Bäume durch Alter, Krankheit, Schädlinge, Haus- und Straßenbau... da ist der Kinderstadtwald nur ein „Tropfen auf den heißen Stein“, aber er macht Mut, sich für den Baumbestand einzusetzen und lehrt Geduld. In den vergangenen knapp zehn Jahren sind nur einige Bäume deutlich sichtbar gewachsen.

Wie in den letzten Jahren lädt die Baumschutzgruppe Finkenkrug Kinder, Jugendliche und Baum-freund*innen herzlich ein zu dieser Pflege- und Pflanzaktion im Kinderstadtwald, den die Gruppe in Zusammenarbeit mit der Organisation „Plant-for-the-planet“ im Oktober 2014 mit ca. 40 Kindern anfing zu pflanzen. Wir arbeiten unter sachkundiger Anleitung von Dr. Gruner, dem Leiter der Finkenkruger Forstschule.

Die von der Stadt zur Verfügung gestellte Fläche ist schon recht üppig bepflanzt, aber nicht alle kleinen Bäumchen gedeihen, deswegen gibt es immer noch Nachpflanzbedarf.

Wetterfeste Kleidung wäre vorteilhaft. Wenn vorhanden, können Spaten, Hacken usw., auch kleine Gartenbäumchen (max. 1 m – kein Obst) mitgebracht werden. Keine/r soll sehr hungrig oder durstig weggehen, es wird etwas angeboten.

Kontakt:
gisela.gunkel[at]kirche-finkenkrug.de